Heizen Wie Die Sonne - Infrarotheizung

Seit Millionen von Jahren wärmt uns die Sonne durch die natürliche Strahlung von Infrarot-Wärmewellen. Genau nach diesem Prinzip funktionieren auch die Infrarot-Heizpaneele. Die Strahlungsheizung erwärmt nicht die Luft sondern Menschen und feste Gegenstände  im Raum – Wände, Decken, Böden, Möbel usw. So wie wir es von der Sonne kennen. Diese speichern die Wärme und geben sie wiederum an den Raum ab.

Die Luft wird nicht erwärmt, daher gibt es auch keine Luftzirkulation und Staubentwicklung im Raum. Niedrige Raumlufttemperatur, höhere Wandtemperatur, geringe Staubbelastung, nicht zu hohe Luftfeuchtigkeit – all das trägt zum Wohlbefinden des Menschen bei.

Verlustfrei zur Behaglichkeit mit Infrarot

Infrarotstrahlen benötigen kein Trägermedium zum Transport der Energie. Dadurch gelangen sie fast verlustfrei vom Gerät zum Körper.

Weil Infrarotstrahlen primär die Oberflächen und nur sekundär die Luft erwärmen, kann die Raumtemperatur durchschnittlich 2 – 3°C unter der vom Menschen gefühlten Temperatur liegen. Dennoch wird es als behaglich empfunden.

© TKM Werbung & Events